Wettbewerbsrecht

In Fällen, in denen Sie über kein erteiltes bzw. eingetragenes Schutzrecht (beispielsweise ein Patent, eine Marke oder ein Geschmacksmuster) verfügen, beispielsweise weil Ihr Patent schon abgelaufen ist oder die Anmeldung eines solchen Schutzrechts versäumt wurde oder nicht möglich war, kann gegebenenfalls der sogenannte ergänzende wettbewerblichsrechtliche Leistungsschutz greifen, wie er durch das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) gewährleistet wird.

Das UWG schafft den Rahmen für einen fairen Wettbewerb zwischen den Unternehmen und definiert zum Beispiel Grenzen für zulässige Werbung in Deutschland, verbietet aber auch Nachahmungen Ihrer Produkte unter bestimmten Voraussetzungen.

Gerade in diesem Rechtsbereich ist es wichtig, die aktuelle Rechtsprechung und auch EU-Regelungen immer präsent zu haben, da sonst unter Umständen unerwünschte Rechtsfolgen für Sie eintreten können. Hierbei müssen insbesondere auch kartellrechtliche Aspekte berücksichtigt werden.

PMP unterstützt Sie dabei, Ansprüche aus dem UWG durchzusetzen, und berät Sie auch bei der Zulässigkeit Ihrer eigenen Werbung.